Schutz vor Naturgefahren: Was Behörden beachten müssen.

Neubauten müssen mit entsprechenden Schutzmassnahmen vor Hochwasser und anderen Naturgefahren geschützt werden, um dem Gesetz über Raumentwicklung und Bauwesen sowie Regeln der Baukunde (z. B. Schweizer Baunormen) zu entsprechen. Nötige Schutzmassnahmen können am einfachsten mit dem Hochwasserschutznachweis (.pdf / 403.8 kB) dokumentiert werden. Die AGV stellt Bauverwaltern kostenlose Unterstützung bei der Prüfung des Hochwasserschutznachweises zur Verfügung. Senden Sie uns die mit dem Baugesuch eingereichten Dokumente per E-Mail. Die zuständigen Spezialisten prüfen die Einhaltung der Vorgaben. 

Wenn Verbesserungen am Gewässer realisiert wurden, ist die Nachführung der Gefahrenkarte (.pdf / 50.6 kB) durch die Gemeinde besonders wichtig. Bauherren und Eigentümer profitieren von der Gewässeroptimierung erst, wenn die Auswirkungen in der Gefahrenkarte Hochwasser sichtbar werden. Die AGV unterstützt Sie bei der Aktualisierung der Gefahrenkarte mit 30 % der Kosten.

Merkblatt für die Umsetzung der Gefahrenkarte Hochwasser im Baubewilligungsverfahren (.pdf / 32.3 kB)